Parteitag der Kreis-SPD: Jürgen Hestler erneut zum Vorsitzenden gewählt

Veröffentlicht am 14.10.2020 in Kreisverband

„Den roten Bus wieder flottbekommen“ – damit überspannte Jürgen Hestler seinen Rechenschaftsbericht im Rahmen des Kreisparteitags am vergangenen Dienstag in Aspach. Neben Wahlen des Kreisvorstandes stand ein Tischgespräch mit den Landtagskandidierenden auf der Tagesordnung.

 

Jürgen Hestler begann seinen Rechenschaftsbericht mit einem Blick auf die Bundespolitik der Großen Koalition: „Man sieht beim GroKo-Bus zwar meist nur die schwarzen Fenster; das Fahrwerk und der Motor sind jedoch rot“, so Hestler.

Mut für die anstehenden Wahlen mache ihm jedoch Olaf Scholz, den er mit seiner nüchternen und problemlösungsorientierten Art als Garant für einen erfolgreichen Wahlkampf sieht.

Außerdem, so Hestler, müsse man gegebenenfalls neue Wege einschlagen, und man dürfe die Probleme jenseits des Klimawandels nicht außer Acht lassen.
 

Im Rahmen eines „Tischgesprächs“ hatten die anwesenden Genossinnen und Genossen die Möglichkeit, Fragen an die drei Kandidierenden für die anstehende Landtagswahl, nämlich Sybille Mack für den Wahlkreis Waiblingen, Gernot Gruber für den Wahlkreis Backnang und Kathrin Breitenbücher für den Wahlkreis Schorndorf, zu richten.

Mack nannte als zentrales Thema für die Landtagswahl das Thema Bildung, betonte die Wichtigkeit von Bildung und verwies auf die mangelnde Ausstattung der Schulen, die insbesondere während der coronabedingten Schulschließungen offenbart wurde. Die Schorndorfer Kandidatin Kathrin Breitenbücher ergänzte zudem die Bedeutung beruflicher Weiterbildung vor dem Hintergrund der Digitalisierung und Transformation der Arbeitswelt.

Befragt nach seinem Wahlkampfmotto, antwortete der amtierende Landtagsabgeordnete Gernot Gruber: „Eine Stimme für Gruber ist eine Stimme für den Wahlkreis“. Er betonte seinen bisherigen Einsatz für die Sanierung der Landstraßen im Rems-Murr-Kreis, die Schulsozialarbeit, die Förderung von Sportstätten bis hin zum  Erhalt von Schwimmbädern und einen guten Schwimmunterricht, damit jedes Kind schwimmen lernen könne.  Außerdem möchte er sich dafür einsetzen, die wichtigen Themen Arbeit und Umwelt gleichermaßen zu berücksichtigen.

Sybille Mack und Kathrin Breitenbücher forderten mehr Frauen im Landesparlament: Mack „findet es nicht akzeptabel, dass nur gut ein Viertel der Abgeordneten im baden-württembergischen Landtag weiblich sind“ und forderte ein Listenwahlrecht, um Frauen, die laut Mack „oftmals auch andere Interessen ans Männer vertreten“, besser berücksichtigen zu können.

Breitenbücher nennt das hohe Durchschnittsalter der Abgeordneten „erschreckend“ und sprach sich für mehr junge Kandidierende im Land aus.

 „Je mehr starke weibliche starke Erst und Zweitkandidatinnen aufgestellt werden, desto mehr Frauen werden ins Landesparlament einziehen“  so Gernot Gruber.

Bei den Wahlen wurde Jürgen Hestler vom Ortsverein Weissacher Tal mit großer Mehrheit als Kreisvorsitzender bestätigt. Als stellvertretende Kreisvorsitzende wählten die Genossen Sybille Mack (Fellbach), Frank Ehret (Backnang) und Kathrin Breitenbücher (Rudersberg). Als Kassierer und Schriftführer gehören dem Vorstand weiterhin Thomas Fokken (Winnenden) bzw. Georg Süßmeier (Backnang) an. Neuer Pressereferent ist Pierre Orthen (Leutenbach). Der Kreisvorstand wird durch die Beisitzer*innen Agnes Gabriel, Jula Hutzmann und Urs Abelein (alle aus Waiblingen) sowie Luca Schneider (Althütte) und Dominic Allerborn (Leutenbach) vervollständigt.

Der alte und neue Kreisvorsitzende Jürgen Hestler dankte den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Anna Kollmer, Christian Kollmer und Harald Raß für ihr langjähriges Engagement und hofft auch weiterhin auf deren rege Mitarbeit in der Kreispartei.

 

Facebook

Jusos Rems-Murr

Unsere Jusos stellen sich und ihre Arbeit vor und freuen sich auf Ihren Besuch. www.jusos-rems-murr.de

Terminkalender

Alle Termine öffnen.

04.11.2020, 19:30 Uhr Nominierungskonferenz zur Bundestagswahl im Wahlkreis Waiblingen

25.11.2020, 20:00 Uhr Nominierungskonferenz zur Bundestagswahl im Wahlkreis BK-GD